es ist herbst (jedenfalls auf dem teller)!

Der Herbst ist meine liebste Jahreszeit. Ich liebe die HerbstSpätsommer-Luft, die Kühle, die Sonnenuntergänge. Ich liebe das Laub unter den Füßen und die Wolken am Himmel. Ich liebe Mäntel, Stiefel, Schals und Mützen. Und ich liebe Herbst-Gerichte! Um den Herbst willkommen zu heißen, gab es darum heute:

Kürbis-Tarte mit Rote Beete-Kichererbsen-Salat (improvisiert)






Die Säure des Apfels passt prima zum erdigen Geschmack der Roten Beete und der Süße der Orange. Zusammen mit der knusprigen Kürbis-Tarte eine tolle Herbstkombination, die Lust auf mehr macht! Also los, Herbst - nur keine falsche Scheu!

Rezept (für 4 Personen)

Für die Tarte (24cm-Tarteform)
eine Rolle Blätterteig (gekühlt)
½ kleiner Hokkaido-Kürbis
eine kleine rote Zwiebel
50 ml Sahne
50 g Saure Sahne
2 Eier (Größe M)
eine Handvoll gerieber Parmesan
Thymian
Rosmarin
ein gehäufter EL Mehl
• etwas Muskat
eine halbe Orange (ungespritzt)
Fleur de Sel, Pfeffer

Den Blätterteig zuschneiden und die gebutterte Tarteform damit auslegen. Den Teig mehrfach mit einer Gabel einstechen.
Die Kerne des Kürbis entfernen. Kürbis schälen und würfeln. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Kürbis in etwas Olivenöl anbraten. Thymian und Rosmarin nach Geschmack hinzugeben, salzen, pfeffern und mit etwas Wasser aufgießen. Den Kürbis kochen lassen, bis er weich ist.
Den weichgekochten Kürbis in einem Sieb abgießen und anschließend pürieren. Die Sahne mit den Eiern und der sauren Sahne vermischen, den pürierten Kürbis hinzugeben. Das Mehl hineinsieben, gründlich umrühren. Parmesan unterheben, den Saft einer halben Orange sowie etwas Orangenschalen-Abrieb hinzugeben und die Masse mit Salz, Pfeffer, Muskat und Thymian abschmecken. Anschließend auf den Blätterteig gießen und im Ofen bei ca. 200°C 35 - 40 Minuten backen.


Für den Salat
eine Dose Kichererbsen
eine Knolle Rote Beete (geschält, vorgekocht)
ein Apfel (Boskoop oder Cox)
½ Strauß Rucola
2 EL Olivenöl
1 El Feigenessig
½ halbe Orange
Fleur de Sel, Pfeffer

Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen und gründlich abspühlen. Die Rote Beete und den Apfel mit einer Reibe in dünne Scheiben hobeln, in eine Schüssel geben und mit Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen. Den Saft einer halben Orange hinzufügen, eine Weile zur Seite stellen und ziehen lassen.
Die Kichererbsen hinzugeben und mit Feigenessig abschmecken. Den Rucola kurz vor dem Servieren unterheben.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen