samstagsküche.

Manchmal überkommt mich die Lust auf Fast Food: Burger, Pizza, Döner. Weil ich aber viel zu gerne selber koche (naja, meistens jedenfalls), musste es heute folgendes tun:

Pseudo-Döner* mit Hähnchenbrust, eingelegtem Schafskäse und knusprigem Fladenbrot (improvisiert)






Das Hähnchenfleisch habe ich in dünne Scheiben geschnitten und vor dem Braten mit etwas Öl, viel (!) Knoblauch, Salz, Chili und Kreuzkümmel mariniert. Dazu gab es eine fruchtige Zitronen-Joghurt-Sauce und viel  Pul Biber.

 *leider fehlt mir noch ein rotierender Spieß

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen