soulfood.

Es gibt Tage, da braucht man einfach etwas zu essen, das möglichst schnell möglichst glücklich macht. Heute ist einer dieser Tage. Weil sie so einfach, lecker und farbenfroh sind, gab es heute

Kartoffel-Lauch-Rösti mit Räucherlachs und Ajvar-Dip frei nach: Lust auf Genuss (11/2012)




Für 2 Portionen:
  • 400 g Kartoffeln (festkochend)
  • 150 g Lauch
  • ½ EL Speisestärke
  • 150 g Saure Sahne
  • 1 EL Kümmel
  • 1 EL Ajvar
  • 2 Scheiben Räucherlachs
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Zitronensaft
  • Gartenkresse

Die Kartoffeln in Salzwasser ca. 15 Minuten vorkochen. Abgießen, erkalten lassen und anschließend pellen. Grob reiben.
Den Lauch putzen, in dünne Ringe schneiden und mit den geriebenen Kartoffeln sowie der Speisestärke vermengen. Salzen, pfeffern und den Kümmel hinzugeben.
1 EL Sonnenblumenöl mit etwas Butter in der Pfanne erhitzen. Eine Portion der Kartoffel-Lauch-Masse in die Pfanne geben, flach drücken und ca. 3 Minuten goldbraun braten. Wenden und mit ein bißchen mehr Butter auch die andere Seite goldbraun ausbacken.
Währenddessen die saure Sahne mit Salz, Zitronensaft und Ajvar mischen. Ich hatte noch eine kleine rote Paprike im Kühlschrank, die ich fein gewürfelt und hinzugegeben habe.
Die Rösti mit dem Lachs anrichten, nach Geschmack mit Kresse garnieren. Zusammen mit dem Ajvar-Dip servieren.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen