beste reste.

Heute war es hier fast frühlingshaft - genau das richtige Wetter für einen frischen, knackigen Rohkostsalat aus Resten!

Reste-Salat mit Croutons und Tahini-Dressing (improvisiert)





Einen grünen Apfel waschen und zusammen mit einer Avocado in Würfel schneiden. Mit dem Saft einer halben Zitrone beträufeln, damit die Apfel- und Avocadowürfel nicht braun anlaufen. Eine halbe Kohlrabiknolle ebenfalls in gleichgroße Würfel teilen.

Eine Scheibe Graubrot von der Rinde befreien und in einer Pfanne trocken goldbraun anrösten. Zwei Knollen Rote Beete (vorgekocht) ebenfalls würfeln und nach den Croutons mit etwas Olivenöl in einer Pfanne rösten. Salz und etwas Cumin hinzugeben.

Parallel einen halben Becher Joghurt mit einem Schuss Buttermilch und einem TL Tahini verrühren. Zitronensaft, etwas Olivenöl sowie Salz und Pfeffer hinzufügen und gut verrühren.
Die Blätter von einem halben Bund Petersilie (glatt) abrupfen und mit den Apfel-, Avocado- und Kohlrabiwürfeln vermischen. Die Rote Beete hinzugeben und das Ganze mit dem Dressing beträufeln. Anschließend die Croutons auf dem Salat anrichten und etwas Za'tar darübergeben.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen