öfter mal was neues.

Ich bin immer dankbar, wenn mir jemand Dinge ans Herz legt, die ich zuvor eigentlich kaum wahrgenommen habe. So brachte mir eine Freundin vor einigen Tagen ein Rezept für Windbeutel mit. Mit Brandteig hatte ich vorher noch keine Berührungspunkte und war daher etwas skeptisch. Überraschenderweise entpuppte sich das Projekt "Windbeutel selber machen" als gar nicht so furchtbar kompliziert (nur als etwas anstrengend!). Das Rezept habe ich daher nur zu gerne mit nach Hause genommen und gleich noch einmal nachgemacht. Und zwar so:


Pflücksalat mit Ziegenkäse-Windbeuteln (inspiriert von eat smarter!)






Rezept (für 4 Personen)

Für den Brandteig 125 ml Wasser mit 30 g Butter und eine Prise Salz aufkochen. Anschließend 75 g Mehl zügig mit einem Schneebesen unterrühren. Mit einem Holzlöffel so lange weiterrühren, bis der Teig sich als Klumpen vom Topfboden ablöst und eine weißliche Schicht sichtbar wird. Den Teig 5 Minuten abkühlen lassen. Anschließend 2 Eier einzeln unterrühren (das nächste Ei erst hinzugeben, wenn das vorherige Ei vollständig untergerührt ist). Den Teig in einen Spritzbeutel geben und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit genügen Abstand und versetzt aufspritzen. Die Spitzen mit den nassen Finger etwas andrücken. Bei 200° C (Ober-/Unterhitze) ca. 15 Minuten backen.

100 g Ziegenfrischkäse mit Salz, Pfeffer und Thymian verrühren. Die Schale einer halben ungespritzten Orange abreiben und hinzugeben. Einen TL Honig hinzufügen und alles mit einem Schneebesen kräftig verrühren. Kalt stellen.

Den Pflücksalat waschen, gut abtropfen lassen und verlesen. 4 EL Walnussöl und 4 EL vom Saft der Orange mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker zu einer Vinaigrette verrühren. Den Salat damit marinieren. Ein Viertel einer Salatgurke schälen und in dünne Scheiben schneiden. Kirschtomaten halbieren, salzen und pfeffern.

Die Windbeutel aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Danach mit einer Küchenschere in der Mitte einschneiden und mit der Ziegenkäsecreme füllen.

Die Gurke, den Salat und die Tomaten auf einem Teller anrichten. Eine halbe Handvoll Walnüsse und etwas frische Kresse darüberbröseln. Die Ziegenkäsewindbeutel auf dem Teller anrichten.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen