für die seele.

Seit gestern versinke ich knöcheltief in Schrauben und Scharnieren. Zwischen halb zusammengezimmerten Unterschränken und Wandklapptischen muss eine Stärkung unkompliziert zuzubereiten und ebenso unkompliziert zu verspeisen sein, satt machen und - natürlich - gut schmecken. Daher gab es heute

Spargelpizza mit Ziegenfrischkäse und rohem Schinken (improvisiert)




Den Teig (z.B, von Knack&Back) auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausbreiten. 2 EL Ziegenfrischkäse mit 3 EL Saurer Sahne verquirlen. Einige Zweige Rosmarin und Thymian von den Nadeln bzw. Blättern befreien und diese fein hacken. Mit einem Spritzer Zitronensaft und Salz zu der Frischkäsemischung geben und anschließend auf dem Teig verteilen.

Einen halben Bund grünen Spargel waschen, das untere Drittel entfernen und in ca. 4 cm lange Stück schneiden. Eine Handvoll Cherrytomaten vierteln und zusammen mit dem Spargel auf dem Teig verteilen. Pfeffern und salzen und bei 180°C in den Ofen geben, bis der Teig am Rand goldbraun ist.

Wer mag: Anschließend etwas rohen, luftgetrockneten Schninken (am besten in sehr dünne Scheiben geschnitten) auf der noch heißen Pizza verteilen. Dazu passt auch Rucola hervorragend.


Beeren-Crisp nach: lecker.de







0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen