pizza blanche au fenouil

Pizza muss man nicht immer mit Tomatensauce bestreichen. Die Alternative heißt "Pizza blanche" und schmeckt mir am besten mit Ziegenfrischkäse. Leider musste ich aufgrund des am Samstagabend um 21:51 Uhr bereits leicht eingeschränkten Sortiments des Supermarkts ein wenig umdisponieren, erwarb stattdessen einen Becher Ricotta und eine Kugel Büffelmozzarella und präsentiere: 

Pizza blanche au fenouil inspiriert von: Cuisine et vins de France





Rezept (für 2 Personen)

  • eine Rolle Pizzateig (Kühlung, am besten von Knack&Back)
  • 12 Kirschstrauchtomaten
  • 100 g Ricotta
  • 125 g Büffelmozzarella
  • eine Knolle Fenchel
  • eine halbe Handvoll Walnüsse
  • Olivenöl
  • Fleur de Sel, Pfeffer

Den Backofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Fenchelknolle über die Mandoline ziehen und so in sehr feine Streifen hobeln. Mit 3 EL Olivenöl und reichlich Salz und Pfeffer marinieren und bei Zimmertemperatur zur Seite stellen.

Aus dem Pizzateig zwei kleine Pizzen ausstechen (z.B. mit einer kleinen Tarteform, Ø ca. 20 cm). Ricotta mit Salz, etwas Pfeffer und einem Schuss Olivenöl verrühren und auf den Teigfladen verteilen. Mozzarella in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls auf den Pizzen verteilen. Die Tomaten waschen und pro Pizza jeweils sechs Stück gleichmäßig verteilen. Walnüsse grob hacken und über die Pizza streuen.

Die Pizzen für ca. 15 Minuten in den Ofen geben, bis der Käse geschmolzen ist und die Tomaten zusammenfallen. Kurz auskühlen lassen, anschließend den marinierten Fenchel abgetropft (!) auf die Pizzen verteilen. Sofort servieren.

Dazu passt: der Duft von Pinien und ein kühles Glas Lillet blanc.

1 Kommentare:

  1. Das sieht aber lecker aus! Viellecht sind Sie interesiert, Ihren Blog in unserer Webseite Rezeptefinden.de hinzufügen, damit wir auf ihn verweisen können?

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen