quinoa-salat mit gegrilltem gemüse.

Drei Paprika, eine halbe Zucchini, ein Glas Kichererbsen - was nun? Ganz einfach:

Quinoa-Salat mit gegrilltem Gemüse, Kichererbsen und Minze (improvisiert)





 






Rezept (für 2 Portionen)

  • je eine gelbe, rote und orange Paprika, gewaschen
  • eine halbe Zucchini
  • zwei Tomaten
  • ein Glas Kichererbsen (z.B. von Alnatura)
  • eine halbe Tasse Quinoa
  • Saft einer halben Zitrone
  • ein halber Bund Minze
  • Olivenöl
  • eine kleine, getrocknete Chili-Schote
  • eine Knoblauchzehe, geschält
  • Salz, Pfeffer
  • Za'atar
  • frischer Thymian

Ofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen (wenn vorhanden, Grillfunktion nutzen!). Gemüse gründlich waschen. Paprika entkernen und längs in breite Streifen schneiden. Zucchini in ca. 0,5 cm dicke Scheiben hobeln und die Scheiben halbieren. Tomaten vierteln und die Kerne entfernen. Paprika und Tomaten mit der Haut nach oben zusammen  mit der Zucchini auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für ca. 25 Minuten in den heißen Ofen schieben. Das Gemüse ist fertig, wenn die Haut der Paprika braun ist und Blasen wirft.

Währenddessen den Quinoa waschen und die doppelte Menge Wasser zum Kochen bringen. Quinoa ca. 15 Minuten lang kochen und quellen lassen, bis die Flüssigkeit vollständig aufgenommen wurde.

Kichererbsen in einem Sieb abbrausen, bis das Wasser nicht mehr schäumt. Das Gemüse aus dem Ofen nehmen. Paprika im noch heißen Zustand für ca. 5 Minuten in einen Gefrierbeutel packen (so lassen sie sich später leichter häuten!). Haut von Paprika und den Tomaten entfernen. Gemüse erkalten lassen.

In einer großen Schüssel Saft einer halben Zitrone mit dem Olivenöl verrühren. Die geschälte Knoblauchzehe, eine getrocknete Chilischote und etwas frischen Thymian hinzugeben. Die restlichen Zutaten (erkaltetes Gemüse, Kichererbsen, Quinoa) in der Schüssel zusammenführen und gründlich durchmischen. Mit Salz und Pfeffer gründlich würzen. Etwa 10 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen. Anschließend Knoblauch und Chili entfernen.

Minze in feine Streifen schneiden und unterheben. Mit Za'atar und ggf. restlicher Minze bestreuen und servieren. Bon appetit.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen