sommer-tartar: tomaten, feta & wassermelone.

Passend zum sich langsam bessernden Wetter hat der Postbote heute die neue Ausgabe Cuisine & Vins de France in meinen Briefkasten gequetscht und dem OCD-Anteil meiner Persönlichkeit damit einen großen Gefallen getan (nicht). Nachdem ich die Zeitschrift eine halbe Stunde glatt zu bügeln versucht hatte, überkam mich der Hunger. Weil's sommerlich und schnell sein sollte (und die Tomaten dringend weg mussten), gab es:

Tartare de tomates, feta et pastèque aus: Cuisine et Vins de France (Juin/Julliet/Août N° 152)







Rezept (für 2 Personen)
  • 2 Tomaten 
  • ½ rote Zwiebel
  • 100 g Wassermelone (Fruchtfleisch)
  • 75 g Feta
  • Minze
  • 1 EL Olivenöl 
  • ½ EL Balsamicoessig

Tomaten waschen und - wie auch die Zwiebel, den Feta und die Melone - in feine Würfelchen schneiden. Alles vermischen und Öl und Essig hinzugeben. Salzen und pfeffern, ordentlich durchmengen. 
Minze nach Geschmack hacken und ebenfalls untermischen. Kühl servieren.

Dazu passt: Fladenbrot oder Maistortillas und ein Hugo.

Tipp: Heller Balsamico hat eine ebenso feine Säure wie sein dunkler Verwandter, verfärbt das Essen aber nicht.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen