bunte gemüsetarte 2.0

Es gibt diese Gerichte, die sich mit der Zeit fest isn Repertoire schleichen, ohne, dass es dazu eigentlich ein richtiges Rezept gäbe, dem ich dabei folgen könnte. Warum ich sie trotzdem so gern mache? Weil sie viel Experimentier-Freiraum bieten, nie gleich schmecken (und darum nicht langweilig werden) und wunderhübsch aussehen!

Hypnotische Gemüsetarte urspünglich inspiriert von purevege.com






Sowohl die Füllung als auch das Gemüse variiert: Ricotta mit Knoblauch und Thymian zu Zucchini, Auberginen und Möhren, Gruyère und Saure Sahne oder Ziegenkäse mit Zitronenthymian und Rosmarin mit gelben und grünen Zucchini und verschiedenfarbenen Möhren, Frischkäse mit einem Hauch Zitrone und Meersalz und Spargel, Zucchini und Tomaten - alles ist erlaubt und alles schmeckt.



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen