mille-feuille de tomate, ricotta et pesto de roquette


Kaum ist der Sommer da, kann er für mich gar nicht schnell genug vorüber sein. Hitze ist so gar nicht meins, weswegen ich bei heruntergelassenen Rollos ausharre, bis es in den Abendstunden etwas abkühlt und ich das Haus verlassen kann, ohne zu verglühen. Zwischendrin erfrische ich mich mit kalten Minze-Brombeer-Wasser und der ein oder anderen leichten Kleinigkeit, zum Beispiel:

Mille-Feuille von der Tomate mit Ricotta und Rucola-Pesto nach: Cuisine et Vins de France (N° 152)











Rezept (für 2 Personen als Vorspeise)


  • 20 g Rucola
  • 10 g Parmesan
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Pinienkerne
  • 2 Tomaten
  • Ricotta
  • Salz, Pfeffer

Rucola waschen und trockenschleudern. Von den harten Stielen befreien. Pinienkerne kurz in einer beschichteten Pfanne trocken anrösten. Parmesan reiben. Rucola mit dem Öl, den Kernen und dem Parmesan mixen und zunächst zur Seite stellen.

Tomaten horizontal in gleichmäßige Scheiben schneiden. Die Tomate wieder zusammenbauen, indem eine Scheibe Tomate zunächst mit Ricotta und anschließend mit Pesto bestrichen wird, bevor die nächste Scheibe daraufgelegt wird. So lange wiederholen, bis die ganze Tomate verarbeitet ist. Mit der anderen Tomate genauso verfahren. Kühl servieren!




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen