herbstlicher fünfkorn-porridge mit zwetschgen, feigen und zimt.

Es ist erstaunlich, wie schnell die Zeit vergeht. Morgen ist schon Oktober und damit Zeit, etwas völlig Neues auszuprobieren. Aber es muss sich ja nicht alles ändern - die guten Dinge können bleiben. Oder wiederkommen. Porridge zum Beispiel!

Fünfkorn-Porridge mit Zwetschgen, Feigen und Zimt nach Donna Hay - Frisch und Leicht







Rezept (für 2 - 4 große Portionen)

  • je 90 g Hafer-, Dinkel- und Gerstenflocken
  • 150 g Quinoa
  • 85 g Leinsamen
  • 375 ml Wasser
  • 500 ml Milch (hier: Soja-Reis-Drink)
  • Meersalzflocken
  • Milch und Honig zum Servieren (habe ich weggelassen)

Flocken zusammen mit Quinoa (vorher gründlich unter kaltem Wasser abbrausen!) und Leinsamen vermischen. Wasser und Milch in einem Topf erhitzen. Eine Tasse* (ca. 250 ml) der Flocken-Körner-Mischung hinzugeben und ca. 6 - 8 Minuten bei mittlerer Hitze weich kochen. Dabei häufig umrühren. Mit einer Prise Salz würzen.

Ich habe noch eine Handvoll Zwetschgen sowie 4 Feigen kleingeschnitten. Porridge mit Zimt abschmecken und Obst unterheben. Weitere 5 Minuten garen. In der Zwischenzeit 15 g ungeschälte Mandeln grob hacken und ggf. in einer Pfanne trocken anrösten. Porrdige in Schüsseln verteilen und Mandeln darüberstreuen.

* die Mischung lässt sich - gut verschlossen - aufheben!

1 Kommentare:

  1. mhhh...so ein Porridge gibt es bei mir momentan auch oft. Mag das total gerne. :)

    wir haben in unserer Foodblogger Community Küchenplausch gerade ein Event mit dem Thema "Pflaumen und Zwetschgen" und ich würde dich gerne dazu einladen: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/155
    Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen und außerdem kann man auch einige tolle Rezepte von anderen Foodbloggern entdecken.

    leckere Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen