herbstliebe: süßkartoffel-kürbis-puffer.

Dies ist ein Herbsttag, wie ich keinen sah!
Die Luft ist still, als atmete man kaum,
Und dennoch fallen raschelnd, fern und nah,
die schönsten Früchte ab von jedem Baum.

O stört sie nicht, die Feier der Natur!
Dies ist die Lese, die sie selber hält,
Denn heute löst sich von den Zweigen nur,
Was vor dem milden Strahl der Sonne fällt.


(Friedrich Hebbel)

Kürbis-Süßkartoffel-Puffer mit Joghurt-Minz-Dip (improvisiert)

 









Rezept (für 2 Personen)

  • ½ kleiner Hokkaido-Kürbis
  • eine Süßkartoffel, mittelgroß
  • eine Schalotte
  • ein Ei (Größe M)
  • 3 EL Mehl
  • Cumin
  • Salz, Pfeffer
  •  ein Bund Minze
  •  200 g Joghurt (1,5% Fett)
  • Pflanzenöl

Kürbis und Süßkartoffel schälen und grob raspeln. Schalotte abziehen und in sehr feine Ringe schneiden. Alles zusammen in eine Schüssel geben. Das Ei und das Mehl hinzufügen. Kräftig miteinander verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Cumin würzen. 

Öl in einer Pfanner erhitzen. Mit den Händen Fladen formen und vorsichtig in die Pfanne geben. Nach 2 Minuten wenden und so von beiden Seiten goldbraun ausbacken.

Minze fein hacken und mit Joghurt vermischen. Salzen und ggf. mit einem Schuss Zitronensaft abschmecken. Heiße Puffer mit Joghurt-Dip servieren. Guten Appetit.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen