biokiste V: kartoffel-pastinaken-auflauf mit mangold und postelein-salat.

Ich freue mich, wenn die Biokiste kommt. Nicht nur, weil das Obst und Gemüse in der Regel gut schmeckt, sondern weil sie mich immer wieder überrascht und mich zwingt, auch mal mit Zutaten zu kochen, an die ich mich sonst nicht so oft wage - entweder, weil ich sie (grundlos) unterschätze, nicht weiß, was ich damit machen sollte oder ich sie einfach übersehe. Diesmal dabei: Weißkohl, Spitzpaprika, Postelein, Mangold, Orangen, Äpfel, Pastinake, Sellerie. Einige Zutaten konnten sich schnell in folgendem Gericht beweisen:

Kartoffel-Pastinaken-Auflauf mit Mangold und Postelein-Salat (improvisiert)







Rezept (für 2 Personen)

  • eine große Pastinake*
  • 3 große Kartoffeln
  • ein kleiner Bund Mangold*
  • ein Becher Ziegenrahm
  • ½  Becher Sahne 
  • 1-2 TL Senf, mittelscharf
  • etwas geriebener Käse, z.B. Mozzarella
  • Muskatnuss, gerieben
  • Salz, Pfeffer
  • eine Handvoll Postelein*
  • eine kleine Spitzpaprika*
  • eine Orange*
  • 1 TL Olivenöl

Pastinake und Kartoffeln schälen und roh in feine Scheiben schneiden. Mangold putzen, von den Stielen befreien und in feine Streifen schneiden. Kurz in kochendem Salzwasser blanchieren, in Eiswasser abschrecken.  Ziegenrahm, Sahne, Senf, Salz, Pfeffer und Muskatnuss gut vermischen. Kartoffeln und Pastinaken abwechselnd wie Dachziegel in einer Auflaufform auslegen. Sobald der Boden bedeckt ist, etwas Mangold auf der Kartoffel-Pastinaken-Schicht verteilen und mit 3 EL Sahne-Mischung übergießen. Solange wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Die oberste Schicht sollte aus Kartoffeln und Pastinake bestehen.

Ofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen. Auflaufform auf der mittleren Ebene in den Ofen schieben und insgesamt ca. 50 Minuten backen, bis die Kartoffeln gar sind. 20 Minuten vor Ablauf der Zeit den Käse über den Auflauf geben. Sollte der Käse zu schnell bräunen, einfach mit etwas Alufolie abdecken.

Währenddessen den Postelein gut waschen und trocken schleudern. Orange filetieren, den Saft auffangen und mit Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren. Die Orangenfilets mit dem Salat vermischen. Spitzpaprika putzen und in feine Ringe schneiden. Ebenfalls unterheben. Mit dem Orangensaft-Dressing anmachen.

* aus der Biokiste

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen