spargel-crumble.

Wochenende, Zeit für schöne Dinge: Reisen, Rätseln, Kumpir, Gammeln, Spielen. Und Spargel, natürlich.

Spargel-Crumble (improvisiert)







Für das Rezept habe ich einfach dieses hier abgewandelt. Dafür die Streusel vorbereiten, 150 g Kirschtomaten waschen und halbieren. Einen Bund grünen Spargel waschen, das untere Drittel schälen und in ca. daumenlange Stücke schneiden. Mit einem halben Bund Frühlingszwiebeln (in feine Ringe geschnitten) in etwas Öl andünsten. Salzen und pfeffern. Zusammen mit den Tomaten in eine Auflaufform geben, die Streusel darüber geben, in den Ofen scheiben und wie beschrieben backen.

Dazu passt: Radieschen-Mairübchen-Salat und Apfel-Quitten-Stachelbeerwein (eiskalt!).

Den restlichen Tag habe ich in meinem Gemüsegarten verbracht. Ich gebe zu: es ist wesentlich meditativer, wenn einem beim Unkrautjäten nicht in die Sonne auf den Kopf brennt und 5267846 Kinder durch die anderen Gärten wüten, aber ein schönes Projekt ist es auch dann. Und: es wächst!

 (inklusive Unkraut, ungejätet)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen