aus dem garten VII: geröstetes wurzelgemüse mit petersilien-dressing.

Wenn mich jemand fragen würde, was ich als meine größte Schwächen bezeichnen würde, wären es wahrscheinlich Bequemlichkeit und Ungeduld: am allerliebsten mag ich Gerichte, die sich quasi von allein zubereiten und das am besten in unter 10 Minuten und ohne, dass mehr als vier Küchengerätschaften (inkl. Brettchen und Messer) schmutzig werden. Wenn ich also nicht zugleich ein so kleines Budget, einen eigenen Gemüsegarten, ein extremes Bedürfnis nach Abwechslung und so viel Freude am Kochen (was angesichts meiner Schwächen eigentlich schon fast absurd erscheint...) hätte, wäre ich vermutlich der größte Fast-Food-Junkie der Welt. Auch das folgende Gericht erfüllt keine der genannten Voraussetzungen, ist aber jede einzelne Minute des Wartens und jedes zu spülende Messer wert:

Geröstetes Wurzelgemüse mit Petersilien-Dressing angelehnt an ein Rezept aus slowly veggie! (05/2014)






Rezept (für 4 Portionen)

Für das Dressing:

  • ½  Knoblauchzehe
  • 2 EL Apfelsaft
  • 3 - 4 EL Weißweinessig (oder Apfelessig)
  • 1 EL Ahornsirup
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Bund glatte Petersilie, gewaschen
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • Salz, Pfeffer

Für das Gemüse:

  • ca. 800 - 1000 g Wurzelgemüse nach Geschmack (ich habe Möhren, Rote Beete*, Petersilienwurzel und Pastinake verwendet)
  • 100 g Kichererbsen aus der Dose
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz

*im Ofen vorgegart, Grundrezept hier.

Ofen auf 200°C (Umluft) vorheizen. Gemüse waschen und - falls nötig - schälen und der Länge nach halbieren oder vierteln. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden, mit dem Gemüse, Salz und Olivenöl vermischen und in einer großen feuerfesten Form verteilen. In den Ofen geben und ca. 20 - 25 Minuten garen, bis das Gemüse an den Kanten goldbraun wird, aber noch bissfest ist. Zwischendurch hin und wieder wenden. Nach 10 Minuten der Gesamtgarzeit die Kichererbsen hinzugeben und mitrösten. Für die letzten 5 Minuten den Grill zuschalten.

Währenddessen die halbe Knoblauchzehe für das Dressing durch die Knoblauchpresse drücken und mit Apfelsaft, Essig, Öl und Ahornsirup verrühren. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Zum Dressing geben. Petersilie fein hacken und ebenfalls hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dressing über dem noch warmen Gemüse verteilen und sofort servieren. 



0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen